3. Spieltag

Kickers Hirschgarten

Steglitz GB


13.09.2015 I 11:00

3:0

(1:0)


tore


1:0

Mahler

40.


2:0

Piecuch

62.


3:0

Koal

76.


Startelf


El-Ahmad (TW), Walter, Dertli, Hoffmann , Cakmak (Nino Djordjevic 3.), Tokus, Pejovski, Schröder, Cetinkaya (Dundar 43., Schmidt 72.), Tarik Balikli (Fielder 43.), Özgen

bericht


Kickers Hirschgarten empfing heute die Steglitzer vor heimischer Kulisse. Gençler Birliği hat die Startformation gegenüber der letzten Woche verändert. Cakmak, Tokus, Pejovski und Schröder fingen heute von Beginn an. Jason Schröder kam diese Woche neu zu Steglitzern und war sofort spielberechtigt.

Das Spiel begann für Steglitz Gençler Birliği sehr gut. In der 3 min. die erste Großchancen für Özgen, der durch einen defensiven Fehler alleine vor dem Tor stand. Doch scheitert der Steglitzer Stürmer wegen den Platzverhältnissen und rutscht auf dem Rasen aus. Nur eine Minute später musste Cakmak verletztbedingt raus und dafür kam in die Innenverteidigung Nino Djordjevic. Bis zur 20 min. bestimmte Gençler Birliği das Tempo an. Kickers kam erst Mitte der ersten Halbzeit besser in die Partie rein. Die Gäste ließen zum Ende der ersten Halbzeit sehr nach. Kickers Hirschgarten hatte in der 35 min. eine gute Torchance aber scheitert an Torwart El-Ahmad. Mit der nächsten Chance konnte Mahler Kickers Hirschgarten in der 40 min. in Führung bringen. 

Nach dem Seitenwechsel wurde das Spiel für die Gäste nicht besser. Die Steglitzer versuchten wieder in die Partie zu finden. In der 49 min. gab es eine Ecke für Gençler Birliği, Özgen flankt scharf auf Walter und der köpft den Ball richtig Tor, aber der Kickers Torwart konnte auf der Linie retten. Hirschgarten machte weiter Tempo, so konnte Kickers die Steglitzer auskontern und auf 2:0 erhöhen. In der 74 min. erhöht Koal zum 3:0 durch einen Freistoß. Nur paar Minuten später wieder eine Standardsituation für die Gäste. Wieder mal eine hohe Flanke auf Walter, doch schießt er am Tor vorbei. In den letzten 8 Minuten waren die Steglitzer nur noch mit 10 Mann, da Pejovski eine Rote Karte bekommen hat.

OFFIZIELLE Partner